Damit kann wirklich jeder wickeln!

...meine 5 besten Stoffwindeln für die KiTa

Als wir damals bei Igelpo Nr 3 mehr oder weniger Hals über Kopf anfingen mit Stoff zu wickeln, entschieden wir uns für ein Ai3 (All in 3) System. Exkurs: Das System besteht immer aus einer Außenwindel (AW) in die eine wasserfester Innenwindel (IW) eingeknöpft wird. Dahinein kommt dann das Saugmaterial -> man braucht also 3 Bestandteile für eine komplette Windel – daher der Name.

Nachdem die Startschwierigkeiten beseitigt waren und sich alles eingespielt hatte, ging mir ziemlich schnell auf, dass dies keine System für unsere KiTa sein würde, die Igelpo Nr 3 mit 14 Monaten besuchen sollte. Wenn ich wollte, dass die KiTa Stoffwindeln benutzt, mussten es welche sein, die so einfach funktionierten wie Wegwerfwindeln, sprich weder großer Erklärungen bedürfen noch beim „Entsorgen“ getrennt werden müssen. Dicht sollten sie natürlich auch sein (wie Stoffwindeln in KiTa funktionieren, kannst du hier in meinem Blog lesen).

Demnach begab ich mich auf die Suche. Grundsätzlich waren für die Wahl der KiTa Stoffwindeln für meinen Igelpo folgende Kriterien wichtig:

Handhabung – ist die Windel selbsterklärend? Lässt sie sich problemlos von jedem an- und ablegen? Gibt es Dinge die beachtet werden müssen?

Saugfähigkeit/ Saugmaterial – wie lange hält die Windel? Welche Materialien sind im Saugkern verarbeitet?

Aufwand für Mama – wie hoch ist der Aufwand beim Waschen & Vorbereiten? Muss geknöpft, gefaltet oder gestopft werden?

 

Hier sind sie nun – meine Top 5 unserer beliebtesten KiTa Stoffwindeln:

 

Top 5 Windelzauberland Pocketwindel mit Baumwolle & Bamboolik Pocketwindel

Diesen Platz teilen sich zwei Pocketwindeln: Die Windelzauberland, welche mit Baumwolle ausgekleidet ist und standardmäßig ohne Einlage daher kommt und die Bamboolik Pocketwindel mit einem Saugkern aus Bambusviskose & Baumwolle.

Die Öffnung bei der Bamboolik ist hinten und die mitgelieferte Einlage kann hineingeschoben und dann mittels Druckknopf vorn fixiert werden – so verrutscht nichts (es kann aber unter Umständen etwas Geschick erforderlich sein, da die Öffnung nicht besonders groß ist).

Die Windel ist eher schlank geschnitten, sodass sie keinen allzu großen Windelpo macht und saugt gut und viel – sodass sie einem Mittagsschlaf problemlos standhält.

Bamboolik Pocket Außenansicht

Bamboolik Pocket Innenansicht

 

Da die Windelzauberland ohne Einlage daher kommt, kann sie mit allem gestopft werden, was ggf. schon an Saugmaterial vorhanden ist – das schont den Geldbeutel. Gut eigenen sich z.B. gefaltete Mullwindeln, Prefolds oder Einlagen.

Prinzipiell gilt dies für alle Pocketwindeln. Der Vorteil gegenüber Überhosen ist, dass nichts verrutscht und im Gegensatz zu AiOs können Pockets ganz nach Belieben gestopft werden. Je nach Wickeltyp kann das als Vorteil aber auch als Nachteil empfunden werden.

 

Windelzauberland Pocket Außenansicht

Windelzauberland Pocket Innenansicht mit 2 möglichen Saugmaterialien. Links: gefaltete Mullwindel von XKKO und rechts Prefold von Avo&Cado

 

Im Gegensatz zur Bamboolik hat die Windelzauberland ihre Öffnung vorne, welche auch breiter geschnitten ist. So ist es auch einfacher das Saugmaterial weiter vorne zu platzieren (z.B. bei kleinen männlichen Igelpos).

Fazit: Insgesamt bieten Pockets eine gute Alternative zu AiOs, da sie individuell gefüllt werden können – aber auch müssen.

 

 

Top 4 Blueberry Simplex

Die Blueberry Simpel ist AiO mit einem festvernähtem Saugkern aus reiner Baumwolle, der vorne in eine Art Tasche gesteckt wird und so gefaltet werden kann, wie die meiste Saugkraft benötigt wird. Durch die Tasche gibt es kein Verrutschen und es kann bei Bedarf noch ein Booster eingelegt werden. Der Schnitt ist eher schmal und sie macht im Vergleich zu anderen einen eher dezenten Stoffi-Po.

Blueberry Simplex Sidesnaps L Außenansicht

Blueberry Simplex Sidesnaps L Innenansicht

 

Die Blueberry Simplex gibt es entweder mitwachsend in Onesize oder als Mehrgrößenwindel in M oder L (mit Sidesnaps).

Beim Waschen kann die Saugeinlage einfach vorn aus der Tasche geholt/ geschüttelt werden. Für eine AiO trocknet sie recht schnell und saugt durchschnittlich gut. Bei uns war es keine geeignete Windel für längere Wickelintervalle oder den Mittagsschlaf. Weiterhin muss beim Anlegen der Windel sehr genau darauf geachtet werden, dass kein Saugmaterial an den Bündchen nach außen ragt und so eine Nässebrücke bildet.

Fazit: Als Back up für „Windelfrei“ oder „fast trocken Igelpos“ und mit etwas geübten Blick beim Anlegen, ist die Blueberry Simplex eine gute Stoffwindel für die KitA. Ebenso ist sie eine Alternative für Eltern, die eine AiO mit einem Saugkern aus reinen Naturmatrialien (hier Baumwolle) suchen.

 

 

Top 3 Totsbots Easyfit V5

Die Totsbots Easysfit V5 („Star“) ist ebenfalls eine AiO mit einem fest vernähten Saugkern aus Bambusviskose, der hinten in eine Tasche gesteckt werden kann. Der Saugkern saugt gut und viel, sodass die Windel auch längere Wickelintervalle ohne Auslaufen übersteht. Dass der Saugkern nicht bis an die Beinbündchen vernäht ist, sorgt für zusätzlichen Auslaufschutz.

Totsbots Easyfit V5 Star Außenansicht

Totsbots Easyfit V5 Star Innenansicht

 

Diese Stoffi kommt mit Klett (der Gegenklett hält beim Waschen super) und lässt sich einfach wie Wegwerfwindeln anlegen. Die Passform ist eher breit (also eventuell nichts für ganz schmale Igelpos) und die Windel trocknet vergleichsweise von allen hier genannten Stoffwindeln am längsten. Da die Öffnung für die „Tasche“ sich hinten an der Windel befindet, kann es sein, dass die Öffnung schon einmal mit verschmutzt, falls vom Größen Geschäft etwas daneben geht.

Fazit: Eine gut saugende Universalstoffwindel für ungeübte Stoffe-Wickler mit langer Trockenzeit.

 

 

Top 2 Close Pop In

Das war unsere erste KiTa Stoffwindel und wir waren auch sehr zufrieden – solange sie passte.  Von der Passform her ist sie eher für lange und schmalere Igelpos geeignet, dann passt sie sicher auch bis 15kg. Bei „kompakten“ Igelpos ist eher Schluss (bei uns bei 12,5kg)

Die Close Pop in verfügt über Klettverschlüsse und lässt sich somit handhaben wie eine Wegwerfwindel. Es werden 2 Einlagen aus Bambusviskose eingeknöpft. Damit saugt sie viel und gut. Im Zusammenspiel mit den doppetzen Beinbündchen ist selbst bei längeren Wickelintervallen nichts ausgelaufen.

 

Close Pop in V2 Außenansicht

Close Popo in V2 Innenansicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch das 3 teilige System (2 Einlagen, die in eine Überhose eingeknöpft werden) ist die Trockenzeit vergleichsweise kurz, dafür ist das Ein-Ausknöpfen etwas fummelig (da die Knöpfe recht klein sind). Ebenso schließt der Wäscheklett nach ein paar Benutzungen nicht mehr richtig (Tipp: Einfach die Windel normal verschließen und auf links drehen)

Erwirbt man die Windeln im 5er oder 10er Set kann man gegenüber den Einzelkauf auch noch Geld sparen ;).

Fazit: Gut saugende & durch das Snap in System schnell trocknende Stoffwindel für eher schmale Kinder.

 

Top 1 Thirsties All in One Natural

Meine absolute Lieblingswindel, wenn es darum geht, Einfachheit, Natürlichkeit und Saugkraft zu vereinen.

Sie ist eine echte Onesize (passt sogar bis 17 kg). Sie kommt mit Snaps oder Klettverschlüssen – da hat ja jeder so seine Vorlieben!

Anzulegen ist sie genauso einfach wie eine Wegwerfwindel.

Thirsties AiO Natural Außenansicht

Thirsties AiO Natural Innenansicht

 

Das Saugmaterial im Inneren besteht aus Naturfasern: einem sehr weichen (und auch weich bleibenden) Hanf/ Baumwollgemisch. Vorn angenäht sind zwei Einlagen, die so gefaltet werden können, wie sie benötigt werden. Kein Aus- und Einknöpfen, kein in die Tasche stopfen und wieder Herausholen: Einfach in die Waschmaschine und kurz die beiden Einlagen falten.

Fazit: Sehr gut saugende & auch bei größeren Kindern gut sitzende Windel mit reinen Naturmaterialien im Saugkern.